Das Training


Wir trainieren intensiv 5 bzw. 7 Stunden täglich ausschließlich in einer Kleinstgruppe von bis zu 7 Schülern  pro Seminartermin (Ausnahmen bei Betriebsbuchungen), um Euch schnellstmöglichen Fortschritt zu gewährleisten.  Trainingspläne unter Terminen. Trainingsort ist Kleve im Kreis Steinburg. Seminare können auch Europaweit durchgeführt werden. Für Informationen zu Behörden-/Betriebsschulungen und Gruppenbuchung der Link rechts.

 


Trainingsablauf

Auch wenn das Einsetzen von Gewalt vermittelt wird, ist das Training gewaltlos und findet in freundlicher Atmosphäre statt. Schnellstmögliches Lernen ohne Egos ist unser Ziel.

Es wird unter normalen Bedingungen trainiert

(keine Dojo- oder Turnhallenatmosphäre).

 

Unsere Trainingsstunden sind voll und ganz dem Erlernen des Kampfsystems vorbehalten und beinhalten keinerlei Ausdauer/Kraft oder Gelenkigkeitsübungen. Wir befürworten ausdrücklich das Bewusstsein und die Notwendigkeit für einen konditionierten Körper. Zur leichten Konditionierung könnt Ihr Euch uns gerne nach dem Training anschließen. Möglichkeiten zur Ertüchtigung sind hier vorhanden.

 

Die Kursstunden dienen rein der Vermittlung und des Erlernens von: 

  • einem neuen Verständnis von Kampfkunst
  • Anatomie, Körperbewegung
  • Kontrollpunkten, Hebelgesetzen
  • Kraftbündelung, Beschleunigung

mit dem Ziel, ein/e bessere/r straßenkampfgeignete/r Kampfsportler/in zu sein. Da dieses System zur reinen Strassenverteidigung dient, sind die meisten Elemente nicht für den Wettkampfsport geeignet. Wir lehren eher einen ständigen Bruch der Kampfsportregeln. Unsere Trainingsphilosophie ist es, während des Aufenthalts so viel Wissen wie möglich in allen Bereichen zu vermitteln. (Es finden keine Graduierungen statt)

 

Wir trainieren 5 bzw. 7 Stunden täglich intensiv.

 

Außerhalb der Kursstunden steht Euch ein Trainingsbereich zur Verfügung. Hier könnt Ihr neue Techniken weiter vertiefen oder trainieren.

 

Informationen zur Unterbringung und unserer Region findet Ihr über den Link rechts.